• 1
  • 4
  • 3
  • 2

Liebe Gemeinde

Sie haben es bestimmt durch die Presse bereits erfahren: Alle öffentlichen Veranstaltungen und Versammlungen sind untersagt, auch die Zusammenkünfte in den Kirchen sind verboten!

Das heißt: Bis auf weiteres keine evangelischen Gottesdienste, Andachten und Veranstaltungen in unserem Kirchengemeindegebiet!

Zu den gewohnten Gottesdienst- und Andachtszeiten in Billingshausen wird es ein Gebetsläuten geben. Es werden dann alle Glocken in unserer Pfarrkirche geläutet und zum Gebet aufgerufen. Dann wird mit der Vaterunser-Glocke zum Gebet unseres Herrn eingeladen.

Wann dürfen wir unsere Gottesdienste wieder anbieten?

Das können wir jetzt leider noch nicht sagen. Aktuelles versuchen wir hier auf unserer Seite möglichst zeitnah zu veröffentlichen.

Es gibt die Möglichkeit zu Gottesdiensten in Rundfunk und Fernsehen. Zum Beispiel bietet das ZDF jeden Sonntag um 9.30 Uhr einen Gottesdienst an. So können wir weiterhin Gottesdienst feiern und uns mit anderen im Gebet und Hören auf das Wort Gottes verbunden wissen.

Auch bei allen weiteren Veranstaltungen ist zurzeit unsicher, ab wann sie wieder angeboten werden können.

Hinsichtlich der Gruppen und Kreise wenden Sie sich an die entsprechenden Leiter bzw. Ansprechpersonen.

Bei allen anderen Unsicherheiten und Fragen können Sie sich jederzeit an Pfarrer Klaus Betschinske oder zu den Öffnungszeiten an das Pfarramt wenden.

Die Öffnungszeiten des Pfarramtes sind: Mittwoch und Freitag 8:00-12:00 Uhr


Ich lade ein zum Gebet.


Herr, unser Gott,
der Coronavirus beschäftigt uns.
Schweres wird noch auf uns zukommen.
Wichtige Vorsichtsmaßnahmen verändern unseren Alltag.
Wir bitten dich:
Hilf uns, ruhig und besonnen zu bleiben und umsichtig zu handeln
– in der Verantwortung für uns selbst und für andere.
Wir schließen die besonders betroffenen Menschen in den verschiedenen Gebieten in unser Gebet ein.
Wer uns besonders am Herzen liegt, sagen wir Dir in der Stille.

Herr, sei bei uns und hilf uns.
Gib uns die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen,
die wir nicht ändern können,
den Mut, Dinge zu ändern,
die wir in unserem Bereich ändern können,
und die Weisheit,
das eine vom anderen zu unterscheiden.


Vater unser im Himmel.
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.

Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.

Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft
und die Herrlichkeit in Ewigkeit.

Amen.

Der Herr segne uns und behüte uns.
Der Herr lasse sein Angesicht leuchten über uns
und sei uns gnädig.
Der Herr erhebe sein Angesicht auf uns und gebe uns Frieden.


Amen.


Es grüßt Sie

Klaus Betschinske,
Pfarrer